Category Archives: Gestalten

Theo

“Weg mit der ZP Alte Geschichte”, “Boykott”, “Nieder mit der bürgerlichen Wissenschaft” war auf den Spruchbändern zu lesen, die den Flur im dritten Stock des Blauen Turms schmückten. Die Studentenmassen, die sich dort drängelten, Fachschaftsräte, Spontis, Genossinnen, Genossen, Sympathisanten und … Continue reading

Posted in Erlebnisse, Gestalten | 3 Comments

Café Perdoni

Wer sich für fortschrittlich hielt, Drogen nahm, politisch aktiv war, antiautoritär und links natürlich, etwas anderes zählte nicht, progressive Musik hörte, ging ins Marchioni in der Leinstraße. Dort trafen sich diese Szenen in rauchgeschwängerter Luft, es war immer voll, in … Continue reading

Posted in Gestalten, Orte | 1 Comment

Skilly

Sieben Halbe brauchte er, bis er den Mut fand, die Frau des Geschäftsführers zum Tanz aufzufordern, sie willigte lächelnd ein, die Tanzkapelle spielte einen Marschfox, er aber preßte sie an sich, als sei es ein Klammer-Blues, sie widersprach freundlich lächelnd, … Continue reading

Posted in Gestalten, Orte | Leave a comment

Der Mann mit der Hasenscharte

Zugig, unfreundlich leer, das schmutzig-kalte Licht ließ mich mitten im Sommer frösteln, ich stand in der Bahnhofshalle, studierte die Fugen und Kanten der grauen Treppenstufen, die hinunterführten in den Tunnel zu den drei Bahnsteigen, und wartete an diesem Sonntagabend, bewaffnet … Continue reading

Posted in Erlebnisse, Gestalten | Leave a comment

Monsieur Le Taschentuch

Monsieur Le Taschentuch, so tauften wir den einen der beiden französischen Studenten, die in ihren Ferien bei Telefunken in Empelde in der Halle 52 arbeiteten, die Nächte auf einem Campingplatz in Hannover fröhlich feiernd durchlebten, tagsüber den Schlaf, von uns … Continue reading

Posted in Gestalten | Leave a comment

Ein Duell

“Kommen Sie und überzeugen Sie sich selbst.” San=Bereich der Jägerkaserne Bückeburg: Wir waren im Dienstzimmer des Hauptfeldwebels angetreten, stramm ausgerichtet in einer Reihe, Hände an der Hosennaht, der Kommandeur nahm den unangekündigte Haarappell persönlich ab, spazierte mit hinten verschränkten Händen … Continue reading

Posted in Gestalten, Orte | Leave a comment

Ein Nachhilfelehrer

It’s gonna be a thrilla and a chilla when I get the gorilla in Manila. “Laß uns die Abkürzung nehmen.” Wir kamen vom Studentenwohnheim im Albrecht-Thaer-Weg, wo meine Freundin Sabine damals in einer WG mit zwei Waldorfschülern aus Worpswede lebte, … Continue reading

Posted in Erlebnisse, Gestalten | Leave a comment

Ein Buchhändler

Seume? Spaziergang? Warten Sie … das müßte … hier … warten Sie … das haben wir gleich. Barry und ich schauten uns fragend an, als der alte Mann zielgerichtet zu einem der Stapel schlurfte, in denen sich die Bücher an … Continue reading

Posted in Gestalten, Orte | Leave a comment

Ringo

Won’t you shake me, baby, well get you rollin’ down Won’t you shake me, baby, well get you rollin’ down Oh, baby, we’re gonna have some fun Selbstverwaltete Diskothek “Go In” im Fresenhof an einem Sonntagnachmittag Anfang 1970. Kaum hatte … Continue reading

Posted in Gestalten | 2 Comments

Zitronenmilch

An einem schönen Spätnachmittag im Mai saß sie drei Tische von uns entfernt im Café Güse am Aegi. Dunkelhaarig, schlank, von einem Schleier lächelnder Zurückhaltung umgeben, sehr aufrecht und sehr allein, wie es schien. Wir arbeiteten beziehungsweise faulenzten alle bei … Continue reading

Posted in Erlebnisse, Gestalten, Orte | 1 Comment