Tarnanzug

Einmal war ich sogar im Fernseh’, 1977 muß das gewesen sein, als Störer in einem 90-Sekunden-Filmbericht über eine Biedenkopf-Veranstaltung im größten Hörsaal des ZHG. Ich war aber nicht als solcher zu erkennen, denn ich sollte dem Genossen Gerold helfen, ein Megaphon in den Saal zu schmuggeln, und hatte zu diesem Zweck meine übliche Parka gegen das seriösere lindgrüne Feincordjackett eingetauscht. Die Tarnung gelang anfangs und flog auch nur auf, weil sie so gut war, daß der Genosse Falko, ein bulliger Typ aus der WG ein Stockwerk über unserer, mich nicht mehr erkannte und für einen RCDSler hielt, der das Megaphon entwenden wollte, mich mit einer krachenden Rechten gegen die Schläfe begrüßte, die mich taumeln ließ, und von den Genossen um ihn herum mühsam zurückgehalten werden mußte, mich vollends zusammenzuschlagen.

This entry was posted in Schnipsel. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>